Home voll

Institut für Hypnose und Mental Coaching

In Ihren privaten und beruflichen Veränderungswünschen unterstütze ich Sie mit meiner langjährigen Erfahrung in medizinisch-therapeutischer Hypnose sowie in Mental Coaching– individuell und nachhaltig.

Die Methode der medizinischen Hypnose ermöglicht, zum Kern bzw. den Ursachen von Problemen oder Symptomen vorzudringen und sie dort zu wandeln. So lassen sich Blockaden, negative Verhaltensmuster oder Gewohnheiten, Ängste, Traumata etc. in der Tiefe der Psyche auflösen.  

Schwerpunkte der Hypnosetherapie bilden: Raucherentwöhnung, Gewichtsredution, Ängste/Phobien, Burnout, Schlafstörungen, Schmerztherapie. 

Mental Coaching nutze ich, wenn es darum geht, Sie in beruflichen und privaten Zielfindungs- und Veränderungsprozessen zu unterstützen, um mehr persönliche Zufriedenheit, mehr Erfolg und eine verbesserte Lebensqualität zu erreichen.

Bereits wenige Sitzungen genügen für nachhaltige Therapieerfolge.


Was ist Hypnose

Unter Hypnose versteht man einen Zustand zwischen Wachsein und Schlafen, ähnlich dem Träumen kurz vor dem Einschlafen. Dabei ist Hypnose gleichzeitig ein kraftvolles Instrument, welches wir zur Visualisierung innerer Bilder nutzen können.

Bei der Hypnose sind Sie körperlich völlig entspannt, während der Geist sehr konzentriert und aufmerksam ist. Die sogenannte Trance erleben wir als natürlichen Zustand oft im Alltag, ohne uns dessen bewusst zu sein, z.B. wenn wir in eine Sache völlig konzentriert vertieft sind und dadurch Zeit und Raum um uns herum vergessen. Schon in früheren Jahrtausenden wussten die Menschen um die Kraft der Hypnose, vielen Kulturvölkern sind Trancezustände in rituellen Tänzen und zur Heilung von Krankheiten bekannt. Auch bei uns wurde vor Erfindung des pharmazeutischen Narkosemittels die Hypnose zu medizinischen Behandlungszwecken erfolgreich eingesetzt.

Hypnose Sistzung mit Mentalcoach Vera Hanisch

Wie funktioniert Hypnose?

Hypnose wird als tiefe und angenehme Entspannung erfahren. Es entsteht ein Trancezustand, der uns Zugang zu unserem Unterbewusstsein ermöglicht, so dass positive Suggestionen tief verankert werden können. So können wir innere Bilder als wahr und schon realisiert erleben, was den inneren Prozess, dieses Wunschziel zu erreichen, in Gang setzt. Im hypnotischen Bewusstseinszustand verändert sich die Wahrnehmung. Sogar Schmerzen werden bei entsprechender Suggestion schwächer wahrgenommen, so dass sogar Operationen ohne Narkosemittel möglich sind. Sehr bewährt hat sich die Hypnose vor allem im zahnmedizinischen Bereich. 

Wege in die Trance

Man unterscheidet drei Trance-Zustände: leicht, mittel und tief. In der analytischen Hypnose wird mit leichter und mittlerer Trancetiefe gearbeitet, wo der Klient immer ansprechbar bleibt. Der Körper ist dabei angenehm entspannt und der Geist klar und konzentriert, Sie bekommen jedes Wort mit und fühlen sich vollkommen präsent. Die Tiefentrance findet großteils nur im medizinischen Bereich nach entsprechender Indikation statt und kommt im therapeutischen Bereich vornehmlich in der Schmerzbehandlung zur Anwendung.

Vorurteile über Hypnose

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Es existieren viele falsche Vorstellungen über Hypnose. Grundsätzlich gilt: Niemand ist gegen seinen Willen hypnotisierbar. Sie sind dem Hypnosetherpeuten also nie willenlos ausgeliefert oder beliebig manipulierbar. Niemand würde in Hypnose Dinge tun, die er im Wachzustand zutiefst ablehnt.

Die moderne Hypnose ist einfach ein effizientes therapeutisches Mittel zur Problemlösung. Sie setzt immer die innere Bereitschaft des Klienten voraus. Der Klient bestimmt zu jedem Zeitpunkt, inwieweit er an seinen inneren Themen arbeiten möchte. Die Hypnose steht im Dienst des Patienten, um ihm zu helfen. Vertrauen zwischen Hypnosetherapeut und Klient ist dazu die absolute Voraussetzung.

Eine umfassende Dokumentation über die Wirkungen der medizinischen Hypnose auf Arte. 

Wann darf Hypnose nicht angewendet werden? -Kontraindikationen

Hypnose darf in folgenden Fällen nicht angewendet werden:  bei Psychosen, Schizophrenie, geistiger Behinderung, Herzinsuffizienz, schweren Depressionen, Epilepsie, nach Schlaganfällen, bei Kindern unter 6 Jahren bzw. bei Jugendlichen ohne schriftliche Einwilligung der Eltern.


Das sagen andere – 3 Testimonials

Prüfungsangst überwunden

“ Durch Ihre Unterstützung habe ich meine Prüfung bestanden!
Ich bin so froh, dass ich endlich meine jahrelange Prüfungsangst besiegen konnte.
Hätte ich gewusst, wie gut die Hypnose funktioniert, wäre ich viel früher gekommen. Ursprünglich hatte ich ja nicht gedacht, dass es bei mir funktionieren könnte. Ich bin vom Ergebnis jedoch völlig beeindruckt und überglücklich! „

Jonas (Bonn)

Rauchfrei für immer – wie ein neues Leben

“ Nun bin ich dank Ihrer Hilfe schon seit drei Jahren rauchfrei und fühle mich wunderbar damit!

Mein Arzt, der mir Sie empfohlen hatte, ist seitdem sehr zufrieden mit meinen Werten, und mir geht es gesundheitlich viel besser als früher, als ich noch Raucherin war.
Es fühlt sich für mich wie ein neues Leben an! Danke! „

Karin (Neuss)

Lebenskrise gemeistert und neue Perspektiven gefunden

“ In meiner größten beruflichen und privaten Krise haben Sie mir geholfen, mir über die wirklich wichtigen Dinge klar zu werden und die richtigen Entscheidungen zu treffen. Das Mentalcoaching hat mir sehr geholfen, neue Perspektiven für mein Leben zu entwickeln. Jetzt weiß ich, wen ich anrufen kann, falls ich nochmals Unterstützung brauche! „

Andreas (Köln)

Heutzutage hängt unser Erfolg im Leben weniger von physischer Kraft oder handwerklichem Geschick ab als von mentaler Stärke. Nie waren die Möglichkeiten größer, unser Leben selbstbestimmt zu gestalten – nur: wir müssen es eben auch tun. Und damit stellen sich neue Fragen: 

  • Wie finde ich meine Ziele?  
  • Welche (inneren) Ressourcen stehen dafür zur Verfügung und wie kann ich sie aktivieren? 
  • Wie erreiche ich meine Ziele – planvoll, systematisch, klar strukturiert?
  • Wie überprüfe ich meinen eingeschlagenen Weg und bessere nach?

Das sind die typischen Fragestellungen für das sog. Mental Coaching. Es handelt sich dabei um eine Methode, um erfolgreicher und effizienter bestimmte krisenhafte Lebensphasen oder -fragen meistern zu können. Typische Beispiele sind:

Beruflich: 

  • Ziele finden/klären und Erfolg steigern
  • Erfolgsblockaden, Zukunftsängste lösen
  • Bewältigung von größeren beruflichen Veränderungsprozessen (Versetzung, Herabstufung, Neuorientierung, Karriere-Neuplanung usw.)
  • Rede/Präsentationsängste überwinden
  • Umgang mit Mobbing und Bossing
  • Bewältigung von Burn-out und Bore-out Phasen

Privat: 

  • Klärung von Lebenszielen/-aufgaben, Sinnfindung
  • Wunsch nach mehr Zufriedenheit und Erfüllung 
  • Familienplanung und Beziehungsgestaltung
  • Begleitung biographischer Veränderungsprozesse: Auszug der Kinder, Midlife-Crisis, Altern… 
  • Steigerung sportlicher Höchstleistungen

Durch Mental Coaching gewinnen Sie Motivation und Tatkraft!


Seminare und Trainings

Seminare und Trainigs mit Vera Hanisch

Zentral ist für mich in meinen Trainings eine Begegnung auf Augenhöhe mit den Teilnehmern. Auf Basis der neuesten Ansätze zur Neuroplastiziät des Gehirns führe ich Seminare durch, in denen mentales und körperorientiertes Erleben im Vordergrund stehen und nachhaltige positive Veränderungsprozesse bewirkt werden.

Sie werden über sich selbst staunen. Aus der Praxis für die Praxis lernen Sie die Kraft der inneren Bilder für sich und Ihre Ziele zu nutzen. Sie werden mehr über sich erfahren, abwechslungsreich und mit der nötigen Dosis Theorie.

Zu verschiedenen folgenden Themenbereichen biete ich Seminare und Trainings an:

  • Resilienz- und Stressmanagement
  • Kommunikation
  • Konfliktmanagement
  • Teambuilding
  • Mentalcoaching für Führungskräfte

Zur Gesundheitsförderung von Mitarbeitern:

  • Raucherentwöhnung
  • Gewichtsreduktion   

Für Termine und Preise kontaktieren Sie mich gerne persönlich unter: 0221-58973233.

Betriebliche Gesundheitsvorsorge in Unternehmen

Was biete ich Ihrem Unternehmen?

  • Ich helfe Ihnen, dass Ihre Beschäftigten sich glücklicher und zufriedener zu fühlen. Sie profitieren von einer höheren Gesundheitsquote.
  • Für Ihre Führungskräfte biete ich Ihnen individuell zugeschnittene Einzelcoachings nach Absprache an.
  • Zur Förderung der Gesundheit biete ich für interessierte Mitarbeiter Seminare und Trainings in den Bereichen Stressmanagement und Resilienz, Raucherentwöhnung und Gewichtsreduktion an.

Es ergeben sich für Ihr Unternehmen geringere krankheitsbedingte Fehlzeiten und zusätzliche Kosteneinsparungen: 

  • Ihre Mitarbeiter sind motivierter und gesünder, Nichtraucher sind im Durchschnitt 5 Tage im Jahr weniger krank
  • Nichtraucher nehmen sich keine Rauchpausen während der regulären Arbeitszeit, bei 7 Rauchpausen je 5 min pro Arbeitstag sind dies rund 18 Arbeitstage im Jahr
  • Das Betriebsklima verbessert sich, der Mitarbeiter fühlt sich von Ihrem Unternehmen unterstützt und die emotionale Bindung zum Unternehmen sowie die Motivation werden gestärkt
  • Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems und des Gelenkapparates gehen durch nachhaltige Gewichtsreduktion zurück
  • Die Fehlzeiten durch psychische Erkrankungen, insbesondere Burnouts, die seit Beginn der 90-er Jahre um rund 37% gestiegen sind, nehmen ab
  • Erhalt der Arbeitsfähigkeit und Wertschätzung des Mitarbeiters wird vermittelt, das Unternehmen muss seltener krankheitsbedingten Ausfall von Know-How-Trägern fürchten
  • Viele Mitarbeiter nehmen trotz bestehender Angebote im eigenen Haus wie z.B. Betriebsärzte oder Psychologen bei seelischen Problemen aus Gründen der Anonymität lieber externe Hilfe in Anspruch
  • Prävention ist wichtig, um Stresserkrankungen bei Mitarbeitern und Führungskräften vorzubeugen

Aufwendungen des Arbeitgebers zur Verbesserung des allgemeinen Gesundheitszustands seiner Mitarbeiter sind bis zu einer Höhe von 500,- Euro pro Jahr und Beschäftigtem steuer- und sozialversicherungsfrei (§3 Nr.34 EStG) – lassen Sie sich dazu von Ihrem Steuerberater im Detail informieren.


Honorare

140,-Hypnosesitzung incl. Anamnese*
(1,5 Stunden)

90,-Hypnose­sitzung
(1 Stunde)

Medizinische Hypnose: effizient und nachhaltig


Anmelden

170,-Mental Coaching incl. Anamnese*
(1,5 Stunden)

110,-Mental-Coaching*
(1 Stunde)

Mental Coaching: Schritt für Schritt zu mehr Erfolg


Anmelden

* inkl. MwSt

Die Klassiker

280,- Gewichts­­­reduktion

280,- Raucher­­entwöhnung

(2 Sitzungen à 1,5 Std.)

Therapeutische Hypnose: einer der schnellsten und nachhaltigsten Wege


Anmelden

Des weiteren können Sie buchen (auf Anfrage):

  • Firmen-Seminare und Workshops zu allen auf dieser Seite genannten Themen
  • Führungskräfte-Coachings
  • Gutscheine (als Geschenk) über einen von Ihnen gewünschten Betrag. Einfach anrufen (0221/58973233)

WICHTIGER HINWEIS:

Wenn Ihnen etwas dazwischen kommt, können Sie vereinbarte Termine 3 Tage vorher absagen ohne Ausfallhonorar. 

Erfolgt eine Absage 48 und 24 Stunden vor dem Termin, fallen 50% des Sitzungshonorars an.

Für sehr kurzfristige Absagen unter 24h vor dem Termin sind 75% des Sitzungshonorars zu zahlen.

Blog

Vera Hanisch, institutsleiterin und Heilpraktikerin für Psychotherapie

Institutsleitung Vera Hanisch

Heilpraktikerin für Psychotherapie

Medizinische Hypnose und Hypnosetherapie mit staatlicher Zulassung und Fachausbildung

NGH Logo of National Guild of Hypnotists

Über mich

Bei meiner Arbeit steht der Mensch, also Sie, im Mittelpunkt!

Mit meiner Arbeit möchte ich Menschen helfen, sich der Macht Ihrer Gedanken und tiefen Träume bewusst zu werden und diese auch Realität werden zu lassen.

Ausbildungen und Mitgliedschaften:

  • Diplom-Volkswirtin, selbständig als Mentalcoach im Bereich Seminarleitung/Training und Coaching
  • Heilpraktikerin für Psychotherapie
  • Lizenzierte Trainerin INeKO Institut an der Universität zu Köln
  • Langjährige Dozententätigkeit an der Rheinischen Fachhochschule
  • Zertifizierte Yoga-Lehrerin
  • Umfassende Ausbildung in Hypnose und Mentalcoaching mit Schwerpunkten in:
    • Hypnosetechniken
    • Blitz-bzw. Schnellhypnose
    • Einleitung unterschiedlicher Trancetiefen
    • Selbsthypnose
    • Fremdhypnose
    • Hypnosetherapie
    • Mentaltechniken in unterschiedlichsten Anwendungsbereichen.
  • Mitglied in der National Guild of Hypnotist (USA), dem größten und ältesten Dachverband für Hypnose.

Ich nehme mir Zeit für Sie, erarbeite Ziele, die Sie erreichen möchten und Wege, wie sie Schritt für Schritt dorthin gelangen. Dazu nutze ich das Instrument der Hypnose. Grundsätzlich geschieht dabei nichts gegen Ihren Willen. Sie allein entscheiden. Erfolgreiche Hypnose und Mental Coaching setzt notwendig Ihre innere Mitarbeit voraus. Das setzt eine Basis von gegenseitigem Vertrauen und Achtung voraus.

Hypnose und Mental Coaching sind hochwirksam bei Blockaden- oder Konfliktlösungen, Verhaltensänderungen, Perspektivwechseln. Verschiedene Beschwerden oder Symptome, die letztlich eine psychische Ursache haben, werden sich dadurch reduzieren, so dass die Lebensqualität und Lebensenergie steigt.

Für Fragen aller Art stehe ich gerne zur Verfügung. Rufen Sie einfach an unter 0221/58973233 oder senden Sie mir eine E-Mail.

FAQs

In verschiedenen medizinischen Studien wurde nachgewiesen, dass rund 80-85% der Menschen positiv auf Hypnose reagieren, bei 15-20% zeigte die Hypnose keine Wirkung. Rund 15-20% der Menschen, die positiv auf die Hypnose ansprechen, gelten als hoch suggestibel.
Im Rahmen der ersten Sitzung findet zu Beginn ein ca. 30-45 minütiges ausführliches Anamnesegespräch statt. Basierend auf den Anamnese-Ergebnissen schließt sich daran die erste Hypnosebehandlung an. So werden bereits im ersten Termin die gewünschten kognitiven Veränderungsprozesse in Gang gesetzt.
Ja. Es gibt viele Studien zur therapeutischen Hypnose, und die positiven Wirkungen, die sich damit erzielen lassen, sind heute unstrittig. Offiziell hat der wissenschaftliche Beirat Psychotherapie die Hypnotherapie am 27. März 2006 als wissenschaftliche Behandlungsmethode in der Psychotherapie der Bundesrepublik Deutschland anerkannt. Wirksamkeitsbelege sind in einer Studie der Universität Tübingen zusammengetragen worden zu Phobien, Tabakabusus, Belastungsstörungen, Übergewicht, Schlafstörungen, Psychosomatik, Sexualstörungen, akuter und chronischem Schmerz. Hypnotherapie gilt für die Behandlung in folgenden Anwendungsbereichen gemäß ICD-10 als wissenschaftlich anerkannt: psychische und soziale Faktoren bei somatischen Erkrankungen, sowie Substanzmissbrauch, bei Kindern, zur Schmerzbewältigung (Geburtsvorbereitung, Fibromyalgie, Migräne). Damit gilt die Wirkung der Hypnose im Rahmen der von den vorliegenden Studien abgedeckten Anwendungen in Deutschland als wissenschaftlich bewiesen.
Die aus dem Fernsehen bekannten Show-Hypnosen haben die Hypnose als therapeutisches Verfahren in ein fragwürdiges Licht gerückt. Völlig zu unrecht. Immerhin zeigen Showhypnosen, welche prinzipielle Wirkmächtigkeit in dieser Methode liegt. Bei Showhypnosen werden Probanden per Suggestionen in eine subjektiv veränderte Realität versetzt. Das kann so weit gehen, dass beim Biss in eine Zitrone sich nicht unwillkürlich das Gesicht verzieht, sondern - je nach Suggestion - z.B. der Geschmack von Schokolade wahrgenommen wird. Kehrt der Proband in den Wachzustand zurück, verschwindet auch die Suggestion, und die Geschmackswahrnehmung ist wieder genau so, wie sie vorher war. Es geschieht keine nachhaltige Veränderung. In der therapeutischen Hypnose wird der Klient in einen Trancezustand geführt, in der sich sein Körper sehr entspannt. Ziel ist, das kontrollierende Bewusstsein ganz abzulegen, so dass die Worte des Therapeuten nur innere Bilder aktivieren. Das lässt sich auch messen. Die Bildaktivität des Gehirns steigt deutlich an, Gefühle werden verstärkt wahrgenommen. Und genau das ist der Grund, warum die Suggestionen so wirksam zu Handlungsänderungen führen können, die dann auch nachhaltig wirksam bleiben. In dem hypnostischen Bewusstseinszustand ist der Klient in der Lage, die Worte des Therapeuten völlig klar zu hören und auch alle Fragen zu beantworten, aber alles Bewertende ist wie ausgeschaltet. Hypnose fühlt sich daher sehr wohlig an, gänzlich unspektakulär, so dass Klienten nach einer Hypnosesitzung oft von der Wirkung sehr überrascht sind, da sie doch alles ganz deutlich mitbekommen haben. Es ist die Überraschung des Großhirns darüber, dass auf der Bildebene des Stammhirns (des Unterbewusstseins) sich die Handlungsbereitschaften anders organisiert haben. Und genau das ist ja auch das Ziel jeder therapeutischen Hypnose, nachhaltig positive Verhaltens- oder Befindlichkeitsänderungen im Klienten zu bewirken, z.B. Rauchentwöhnung oder angstfrei in ein Flugzeug steigen können, souverän eine Präsentation vor einer großen Gruppe zu halten uvm.
JA. Ohne Wenn und Aber. Der hypnotische Bewusstseinszustand ist ein völlig natürlicher Zustand, den wir auch im Alltag oft genug einnehmen, sei es, wenn wir ängstlich und fokussiert sind (Teile unserer Wahrnehmung also ausgeblendet sind) oder auch wenn wir uns völlig selbstvergessen in eine Sache vertiefen. So wie wir von selbst aus jedem dieser Zustände, auch aus dem Schlafzustand, wieder aufwachen, ‘erwachen’ wir auch aus der Hypnose. Der Therapeut geleitet uns zurück in diesen Wachzustand und wir fühlen uns danach entspannt, geborgen und sicher, wie während der gesamten Hypnosesitzung auch
Hypnose darf nicht angewendet werden bei Psychosen, Schizophrenie, geistiger Behinderung, Herzinsuffizienz, schweren Depressionen, Epilepsie, nach schweren Schlaganfällen, bei Kindern unter 6 Jahren und bei Jugendlichen ohne schriftliche Einwilligung der Eltern.

Für Fragen oder eine Terminvereinbarung rufen Sie mich gerne an unter: 

oder senden eine Nachricht über das

Kontaktformular

    Das Institut für Hypnose und Mental Coaching, Göbenstr. 3 in 50672 Köln

    Anfahrt

    Institut für Hypnose und
    Mental Coaching

    Göbenstr. 3
    50672 Köln

    info@institut-hypnose-koeln.de

    0221-58973233

    0171-3681870